Bildungsschwerpunkte

BILDUNGSSCHWERPUNKTE IM HALBINTERNAT                                                    

Jahresplanung

Für die Jahresplanung steht unserem Team pro Semester ein Tag zur Verfügung. Hier reflektieren wir über das vergangene Halbinternatsjahr und planen die grundsätzliche Struktur für unsere pädagogische Arbeit mit den Kindern. Termine werden festgelegt und Schwerpunkte gesetzt. Dies begleitet uns wie ein „roter Faden“ durchs Jahr.

Jahresthema 2018/19 war: „Meine bunte Welt“

Unser Jahresthema steht vor dem kommenden Schuljahr bereits fest, wobei verschiedene Headliner, besondere Erlebnisse und Feste beschlossen und festgelegt werden. Für die monatliche Planung zum Jahresthema sind die Erzieher und Erzieherinnen der jeweiligen Gruppe für die Umsetzung selbst verantwortlich.

Projektarbeit im Halbinternat

Im Schuljahr 2018/19 planten wir im Halbinternat zu unserem Jahresthema „Meine bunte Welt“ Workshops! Immer zwei bis drei Themenbereiche fanden im Wechsel statt. Jeder Erzieher/ jede Erzieherin bot sein Schwerpunktprogramm für Gruppen an. Folgende Projekte wurden in diesem Zusammenhang angeboten: das Familienprojekt, Gesundheit und Entspannung, Musik und Tanz, Licht und Farben und das Waldprojekt.

Jahresthema und Projekte für 2019/20 folgen hier demnächst!

Teamsitzungen

An der monatlich stattfindenden Teambesprechung nehmen alle ErzieherInnen teil. Gute qualitative Arbeit kann nur dort stattfinden, wo genügend Raum und Zeit für Teamsitzungen vorhanden ist. Vor jeder Besprechung wird festgelegt, wer das Schreiben des Protokolls übernimmt. Die Teambesprechungsprotokolle werden von allen Teammitgliedern gelesen und unterschrieben. Mit regelmäßigen Teamsitzungen wird unsere pädagogische Bildungsarbeit mit schriftlichen Vorbereitungen und Reflexionsrunden gesichert, indem wir miteinander Ziele setzen und diese auch umsetzen.

In dieser Zeit tauschen wir uns über Folgendes aus:

Terminabsprachen, organisatorische und inhaltliche Planung von Festen und Feiern, Elternbriefe, Raumabsprachen (z.B. Turnsaalbenützung), Austausch bezüglich Gruppensituationen, Planung von gruppenübergreifenden Projekten und Exkursionen, Fallbesprechungen, gegenseitige Hilfestellung bei Problemsituationen, Reflexion der Arbeit mit den Kindern und Eltern, Teamarbeit, Inhalte der Öffentlichkeitsarbeit, Informationsweitergabe von Fortbildungsinhalten, Fachliteratur, Infos bezüglich der Kooperation mit anderen Institutionen, Weitergabe von Informationen der Leiterinnen – Konferenzen, Klärung von Kompetenzen und Aufgabenverteilung (z.B. Vertretung, im Krankheitsfall etc.).

Pädagogischer Tag

Pro Jahr findet ein Pädagogischer Tag für alle Erzieher und Erzieherinnen statt. Jedes Jahr überlegen wir uns ein neues Thema, das in allen Facetten beleuchtet und in Reflexionsrunden mit einfachen praxisnahen Übungen und Beispielen erarbeitet wird.

Freitagsaktivitäten im Hort/ Halbinternat

Am aufgabenfreien Tag, dem Freitag gibt es die Möglichkeit für die Kinder, gruppenübergreifend an diversen „Projekt- Workshops“ teilzunehmen, weiteres bieten wir viele verschiedene Exkursionen und Ausflüge an, wie z.B. den Besuch des Planetariums, der Feuerwehr, beim Kartoffel – Kürbisbauern, Wanderungen im nahegelegenen Wald, einen Theaterbesuch oder eine Exkursion zum Schokomuseum. Die Gestaltung der Freizeit und der Ferienaktivitäten ist ein wichtiger Schwerpunkt in unserer Hortarbeit.

Feste feiern wie sie fallen…

Im Jahreskreislauf gibt es viele verschiedene Feste, die wir gemeinsam mit den Kindern und teilweise auch mit Ihnen als Eltern feiern. z.B. Erntedank, Mutter – Vatertag, Projekt – Workshop – Tag und das Sommerfest. Darunter sind auch Feste, die in einem größeren Rahmen stattfinden. Für unseren Hort übergreifenden alljährlichen „Projekt -Tag“ (nächster am 28. 05. 2020!) gibt es beispielsweise Präsentationen, Spiele und Aufgaben für Eltern und Kinder, wobei sich die Kinder ganz besonders freuen, ihren Eltern vom eigenen Projekt zu berichten. Natürlich gehört auch das gemütliche Zusammensein mit einem kleinen Imbiss und Getränken im Anschluss als wesentlicher Bestandteil zu jedem Fest dazu.

Hier ein paar Impressionen vom Hort-Projekttag des letzten Schuljahres*:

Interne Feste mit den Kindern

Nikolaus, Weihnachtsfeier, Fasching und Ostern bereiten wir Erzieher und Erzieherinnen mit den Kindern vor, überlegen gemeinsam, wie das Fest gestaltet werden kann und wer welche Aufgaben übernimmt, um sie anschließend in den Gruppen oder alle zusammen zu feiern.

Als „Kinderkonferenz“

bezeichnen wir ein Zusammentreffen der Kinder in einem der Gruppenräume, bei dem verschiedene Themen angesprochen bzw. aufgegriffen, besprochen und reflektiert werden.

Arbeitsgemeinschaften

Wir führen eine Arbeitsgemeinschaft mit dem Kindergarten wie z.B. das „Lesepatenprojekt“: Vorschul- oder Kindergartenkinder“ besuchen das Halbinternat oder wir den Kindergarten.

Berichte

Aus unseren monatlichen Projektarbeiten, Workshops und Freizeitaktivitäten berichten wir an der Wandtafel der Aula regelmäßig über die Arbeit mit den Kindern.

Infotafel

Im Eingangsbereich sind nochmals die aktuellsten Informationen nachzulesen.

Transparenz

Uns ist es wichtig, unsere Arbeit transparent zu halten, daher berichten wir regelmäßig darüber und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Speziell nach Festen oder besonderen Aktionen und Ereignissen erstellen wir Berichte in der Aula. Eine „Öffnung der Türen“ nach außen ist für uns wichtig. Die Zusammenarbeit unterstützt und fördert unsere pädagogische Arbeit. Die Kooperation von Halbinternat/ Hort, Volksschule und den Eltern ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit, um transparent zu sein.

*Unsere Videos sind aus Sicherheitsgründen nicht gelistet und deshalb nur per Link und Schulhomepage abrufbar!