Quarantäne – Kids: Spiel, Spaß und Bastelideen

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Kinder!

Es könnte sein, dass uns die neue Situation oft überfordert, sie kann aber auch eine Chance für einen Wandel sein. Im Alltag „ohne Corona“ nehmen wir uns viel zu selten Zeit, Dinge mit Muße zu tun und zu erleben. Unsere Kinder werden mit längst vergessenen Werten in Kontakt gebracht.

Wie beschäftige ich meine Kinder, ohne täglich die Wohnung oder das Haus zu verlassen?“

Es gibt jede Menge Aktivitäten in den eigenen Wänden, ob gemeinsam mit der Familie oder Sie lassen ihr Kind selbstständig werken.
Mit diesen Ideen bleibt auch zu Hause keine Zeit für Langeweile und die Zeit der „Quarantäne“ vergeht viel schneller als gedacht. Die Kinder bekommen eine Chance, selbst kreativ und selbstbestimmter zu handeln. Damit die Zeit dieser Entschleunigung kleinen und großen Menschen nicht zu lang wird, haben wir einige Vorschläge erarbeitet.
Viele Ideen erhalten Sie dazu auch von Ihren Nachmittagspädagogen (bzw. Klassenvertretern) per Homepage und Mail. In regelmäßigen Abständen aktualisieren wir neue Anregungen, Spiel- und Bastelideen für die Freizeit.

Spiel-und Bastelideen
Kreative Bastelideen im Frühling „Die Frühlingszeit bietet viele Ideen und Impulse, sodass keine Langeweile aufkommen muss. Zum Basteln an sich braucht es nicht viel, das Thema „Hasen, Raupen, Schmetterlinge und Blumen“ sind beliebt. Viele Anregungen finden Sie auf dieser Seite (s. u.)

Mundschutz zum Selbermachen:

Sie sind kreativ und wollen Ihren Mundschutz selber nähen? Hier finden Sie zwei Schnittmuster, viel Spaß und Erfolg!

Gärtnern auf Balkon, Garten oder Küche
Fensterbänke und Balkon können zu grüne Oasen werden, besonders für Kinder ist das „Gärtnern mit Erde und Samen“ eine tolle Möglichkeit, die Natur zu entdecken und begeistert Kinder. Generell können Sie alles, was sich im Garten anpflanzen lässt, auch auf der Fensterbank anbauen.“ Aus Samen lassen sich Pflanzen vorziehen, besonders schneller Erfolg ist mit Kressesamen, die sich einfach auf einem Stück feuchtem Küchenpapier ziehen lassen.
Das Erlebte kann in einem „Tagebuch“ festgehalten werden, ob gemalt, geklebt oder geschrieben, das bleibt jedem Kind selbst überlassen. Wir freuen uns über viele Beiträge Ihrer Kinder.
Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

Claudia Zeithamer und das Team

 

Ich les euch was vor (1./2. Klasse):


 

Trainingstipps für die 2b und alle Handball – Interessierten

 

Für unsere ersten Klassen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für unsere zweiten Klassen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für unsere dritten Klassen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für unsere vierten Klassen

 

 

 

 

..

 

 

Künstlerisch – kreative Einsendungen unserer Hortkinder

 

Gestaltung der Seite: Kerstin Pallaoro (kecki_p@hotmail.com)

Icon-Fotos mit freundlicher Genehmigung von: freestockgallery.de